Judentum

wir haben das thema judentm als referat und wollten es mit euch teilen ūüôā

als erstes stellen wir euch das thema Alter und die verbreitung vor

das Judentum ist die √§lteste ein-Gott-Religion. Vor etwa viertausend jahren endstand die religion. Abraham gilt als Stammvater des volkes israel.¬† Auch das Christentum und der Islam sehen Abraham als ihren Stammvater und finden daher ihre wurzeln im Judentum. Abraham hatte von gott den auftrag bekommen seine Heimstadt Chald√§a (Heute Irak) zu verlassen und in das von gott auserw√§hlte land „kanaan“ (Heute den staat israel und die gebiete der pal√§stinenser) heute leben da ca. 14 millionen juden verstreut auf allen Kontinenten. die meisten von ihnen Leben in israel und den (USA).

so ich hoffe ihr hattet spaß das zu lesen denn jetzt kommt ein fest B.z.w ritual

Beschneidung

als nachkommen das urvaters Abraham geh√∂ren die Juden einer „Familie“ an.¬† Acht tage nach der Geburt werden M√§nnliche s√§uglinge vom „Mohel“ beschnitten.

das nächste thema is der tod

Tod

die juden glauben an die unsterblichkeit der seele, an die auferstehung und ein j√ľngstes gericht gottes.j√ľdische beerdigungen finden vierundzwanzig stunden nach dem tod eines Menschen statt. Zum zeichen der trauer rei√üen sich die angeh√∂rigen ihre kleider ein. die zeremonie des Abschieds wird durch das Kaddisch-gebet beendet, Das vom sohn des verstorbenen menschen gesprochen wird.

jetzt kommt die Hochzeit

hochzeit

Eine Hochzeit ist ein sehr feierliches ereignis, bei de, die ganze gemeinschaft mit feiert. das paar heiratet unter einer „Chupa“ einem Baldachini sein Vorbild ist die Brautlaube. Der Br√§utigam zertritt noch der trauung ein glas in erinnerung an die verbannung der Juden aus Jerusalm.

wir hoffen euch hats gefallen tsch√ľssiii

 

geschrieben von : hanna a. Milina Lina und Lilia

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Artikel von Kindern veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.